Wintersonne

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen jeden Tag eine kleine Runde zu gehen, um ein wenig Bewegung zu machen und mehr in der Natur zu sein. Denn ich habe festgestellt, dass ich das in den letzten Monaten ziemlich vernachlässigt habe. Nicht nur, weil es kälter und ungemütlicher wurde sondern auch weil ich ständig im Tun war. Vorbereitungen und Korrekturen für die Schule und die Wochenenden waren häufig mit TCM Seminaren und Kursen verplant. Am Ende des Jahres war ich ziemlich ausgelaugt und ich habe gemerkt, wie sehr mir die Zeit in der Natur fehlt. Spaziergänge in der Natur helfen mir ein wenig Abstand von allem zu bekommen und neue Energie und Kraft zu tanken. Irgendwie fühle ich mich danach einfach freier.

Gestern hatten wir Glück, denn ist sogar ein wenig Schnee liegen geblieben. Bei uns ist der Jänner ja leider oft einfach nur kalt und grau. Schade, dass wir nicht mehr Schnee abkriegen und öfters einen Winterspaziergang machen können. Ich liebe es, wenn alles weiß ist und die Sonne die Schneekristalle glitzern lässt. Gestern konnten wir auch ein paar Sonnenstrahlen einfangen, doch allzu lange sind wir nicht draußen geblieben, da der Wind recht kalt war.

Drinnen haben wir es uns dann mit einem wärmenden Kurkuma-Gewürz-Drink gemütlich gemacht. Dazu gab es Brownie Chai Bites – eine gesündere Alternative bei Süßhunger mit lauter guten Zutaten:

Brownie Chai Bites

2 Hände voll Cashewkerne
1 Handvoll Paranüsse
2 EL gemahlene Erdmandeln
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
2 gestrichene TL Chai-Küsschen (von Sonnentor)
1 Prise Vanillepulver (von Sonnentor)
1 EL Kokosöl
1 EL Cashewmus
ca. 10 weiche, getrocknete Pflaumen

Die Nüsse im Mixer bzw. Blender zerkleinern. Die restlichen Zutaten hinzufügen und solange mixen bis eine weiche klebrige Masse entsteht. Entweder zu Kugeln formen oder in eine kleine Brownieform füllen und mit den Fingern andrücken. Die Menge reicht für ein halbes Brownieblech (ca 10 kleine Stücke). Wenn ihr eine größere Menge herstellen wollt, einfach die Zutaten verdoppeln. Das Blech in den Kühlschrank stellen. Währenddessen die Glasur zubereiten.

Glasur

1 EL Kokosöl
1 TL Kakaopulver, ungesüßt
1 EL Cashwemus
ev. einen Schuss Ahornsirup (od. anderes Süßungsmittel)

Alle Zutaten vorsichtig auf niedrigster Hitze in einem kleinen Topf schmelzen und verrühren. Je nachdem wie süß man es gerne hätte, mehr oder weniger Ahornsirup hinzufügen bzw. ganz weglassen. Die Glasur über die Brownies gießen und kurz kühlstellen. Dann mit ein wenig Chai-Gewürz bestreuen.

Die Brownie Chai Bites sind extrem schnell gemacht. Man kann bei den Zutaten nach Belieben variieren, je nachdem, was man gerade zuhause hat. Wichtig ist, dass ihr bei den Zutaten auf gute Qualität achtet. Der Kakao sollte am besten Rohkostqualität haben. Ich verwende auch gerne einfach den ungesüßten Kakao, den man in Reformhäusern oder Bioläden bekommt. Meine Gewürze kaufe ich gerne bei Sonnentor. Dort gibt es eine riesige Auswahl an verschiedensten Gewürzen und die Qualität ist top! Ich liebe zum Beispiel das schwarze Vanillepulver von Sonnentor – es kommt jeden Morgen in mein Porridge – und sollte keinesfalls mit dem billigen Vanillezucker verwechselt werden, den man im Supermarkt bekommt. Vanille ist eines der teuersten Gewürze – da das schwarze Pulver jedoch sehr intensiv ist, reicht eine kleine Prise. Vanille wirkt harmonisierend und ausgleichend und sollte in keinem Haushalt fehlen! In meinen Brownie Bites habe ich auch das Chai-Küsschen von Sonnentor verwendet – eine Gewürzmischung aus Zimt, Kardamom, Piment und Ingwer. Im Winter liebe ich diese wärmenden Gewürze des Orients.

Kurkuma-Gewürz-Drink

Der Kurkuma-Drink ist ebenfalls sehr schnell gemacht. Einfach 1 Liter Wasser aufkochen, zwei winterliche Gewürzteebeutel, ein paar Zitronenscheiben, ein kleines Stück frischen Ingwer, 1 Zimtstange und Sternanis hinzufügen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel rausnehmen und alles in einen Krug füllen. Granatapfelkerne hinzufügen und noch ein wenig ziehen lassen. Etwas Kurkuma-Zitronen-Sirup (von Sonnentor) in Gläser füllen und mit dem Gewürztee aufgießen. Das wärmt schön von innen.

Wir haben dann noch unsere Aromaduftlampe angemacht mit ein paar Tropfen Wintersonne, damit wir von den Sonnenstrahlen draußen noch ein wenig länger etwas haben. Das ätherische Öl von Sonnentor kann ich wirklich sehr empfehlen. Es duftet nach Zimt, Vanille, Lavendel und Orange. Herrlich!

Ich wünsche euch ein schönes winterliches Wochenende!

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung.

Schreiben Sie einen Kommentar