Frühlingsgefühle

Ja, ich glaube im Februar darf man bereits von Frühlingsgefühlen sprechen. Vor allem, wenn es so schön sonnig wie in den letzten Tagen ist und die Temperaturen fast 10 Grad erreichen. Endlich wieder Licht, endlich wieder Wärme auf der Haut spüren. Ich kann es kaum erwarten, wenn die Natur wieder zum Strahlen und Leuchten beginnt, die ersten Knospen sprießen und es wieder bunter und farbenfroher draußen wird. Der graue und dunkle Jänner ist für mich immer einer der schwierigsten Monate. Umso mehr freue ich mich, dass ich nun endlich wieder die Vögel zwitschern hören kann, wenn ich das Fenster öffne. Passend dazu möchte ich heute ein leckeres, gesundes und farbenfrohes Gericht zeigen, das euch hoffentlich genauso viel Freude bereiten wird wie mir: Spinat Buchweizen Crêpes mit weiße Bohnen Hummus und Ofengemüse. Definitiv eins meiner Lieblingsgerichte!

Den Crêpes Teig und den Hummus hab ich erstmals mit meinem neuen Vitamix hergestellt und ich bin echt begeistert! Doch bevor ich euch den Vitamix etwas genauer vorstelle, kommen zunächst mal die Rezepte:

Weiße Bohnen Hummus

Zutaten:

2 Dosen weiße Bio-Bohnen
ca. 50 ml Wasser
5 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
2 gestr. EL Tahin
1 gestr. TL Salz

Zubereitung:

Die Bohnen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen bis es nicht mehr schäumt. Dann alle Zutaten in den Vitamix geben und pürieren bis der Hummus schön cremig ist.

Dann den Crêpes Teig zubereiten.

Spinat Buchweizen Crêpes

Zutaten für 10-12 Crêpes:

500ml ungesüßte Mandelmilch ohne Zusätze
4 Eier
1/2 TL Salz
180g Buchweizenmehl
2 Hände voll Blattspinat, von groben Stielen befreit

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Vitamix geben und mixen. Den Teig in ein anderes Gefäß füllen und für 20 bis 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann die Crêpes zubereiten. Der Teig kann problemlos am Vortag zubereitet werden. Ich habe gleich etwas mehr Teig gemacht und diesen dann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank gelagert.

Auf dem Bild könnt ihr gut sehen, welches Modell ich verwende – es ist der ASCENT A2500i

Es handelt sich dabei um einen Hochleistungsmixer mit drei Automatikprogrammen für cremige Smoothies, Suppen und frozen Desserts. Es gibt aber zusätzlich noch 10 weitere Geschwindigkeitsstufen, sodass man die Geschwindigkeit und Dauer auch manuell regeln kann. Mit dem Vitamix lassen sich also Suppen, Smoothies, Desserts, Teige, Dips, Dressings, Nussmilch und Nussmus herstellen. Ich liebe ja Mandelmus, Cashewmus und Erdnussbutter und freue mich schon, wenn ich diese dann endlich selbst machen kann. Ich werde euch bald mehr davon zeigen.

Mit dem Vitamix wurde der Crêpes Teig total cremig und fluffig. Ich bin wirklich total begeistert vom Ergebnis. Die Fasern des Blattspinats werden übrigens durch die leistungsstarken Edelstahlklingen komplett aufgespalten. Spinat enthält ja bekanntlich viele gute Nährstoffe und diese können durch die Aufspaltung leichter vom Körper verdaut und aufgenommen werden. Durch die Zugabe des Spinats erhalten die Crêpes außerdem eine tolle Farbe und werden somit zum Hingucker. Das Tolle ist auch, dass man sie beliebig füllen kann, je nachdem, welches Gemüse man gerade zuhause hat.

Mir schmeckt besonders die Kombination mit dem weiße Bohnen Hummus sowie Ofengemüse und Avocado. Dieses Mal habe ich Süßkartoffel, Zucchini und Karfiolröschen verwendet, die ich für etwa 25 Minuten im Rohr geröstet habe.

Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert von diesem Gericht wie ich. Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

Alles Liebe,

Judith

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar